Am 25. November 2009 trafen sich die Spitzen der AdV und des DDGI wieder zu dem halb­jährlich stattfindenden AdV-DDGI Spitzengespräch.

Turnusgemäß lud die AdV vertreten durch Herrn Ministerialrat Wolfgang Draken, dem derzeitigen Vorsitzenden der AdV Herrn Mini­sterialrat Hans Gerd Stoffel und dem Geschäftsführer der AdV Herrn Vermessungs­direktor Wilhelm Zeddies, in die Räume des niedersächsischen Ministeriums für Inneres, Sport und Integration nach Hannover ein. Der DDGI wurde vertreten durch den Präsidenten, Herrn Dipl.-Ing. Udo Stichling, Herrn Prof. Dr. Gerd Buziek als Vizepräsident, sowie Herrn Dipl.-Ing. Andreas Stscherbina als Leiter der Fachgruppe Geodatenmarkt und DDGI - Re­prä­sentant in den AdV-DDGI Arbeitsgesprächen. Wie bereits bei den früheren Gesprächen ging es auch hier um gegenseitige Information über Vorhaben und Entwicklungen. The­mati­siert wurden auch neuere Trends im Bereich Openstreetmap, Verwendung der amtlichen Da­ten für Bundesbehörden und EarthViewer-Aktivitäten.

Der DDGI ist an einer Bewertung des DDGI Qualitätsmodells (PAS 1071) durch die AdV sehr interessiert und regt an, dass die Unterschiede zwischen amtlichen Geobasisdaten und an­der­weitig erfasste Daten sich auch bei den Musterbeispielen im Qualitätsmodell widerspie­geln sollten.

Diesen Artikel als PDF herunterladen