Auch auf der INTERGEO 2013 in Essen bewährt sich der Verbändepark als zentraler Treffpunkt für Mitglieder und Messebesucher.

Intergeo2013 Verbaendepark-4 web 
Bild : INTERGEO 2013, Fotograf: Nico Herzog

 

Die Umsetzung des in der Bremer Erklärung von 2008 gefassten Beschlusses zum gemeinsamen Auftritt der Geoverbände auf der INTERGEO erweist sich zum 5. Male als gewinnbringend für alle Verbände. Bei der regelmäßigen Runde der Präsidenten der 8 Verbände gab es viel Lob für die Organisation und Gestaltung des Gemeinschaftsstandes.
Durch seine offene, einladende Gestaltung hat der Verbändepark es wieder geschafft, sich als fester Anlaufpunkt für die Geoverbände zu bewähren. Verbandsmitglieder und Messebesucher hatten Gelegenheit, sich in kollegialer Runde auszutauschen sowie sich über die aktuellen und geplanten Arbeiten und Aktionen der Verbände zu informieren.

Zentrales Thema der INTERGEO war in diesem Jahr „Energiewende und Geoinformation“. Dementsprechend standen auch auf den Ständen der Verbände diese Themen weit vorne und die Positionspapiere der Verbände waren begehrt.

Der DDGI begrüßt und unterstützt das Papier der Interessengemeinschaft Geodäsie. Hiermit wird die Arbeit, die der DDGI mit seinem Positionspapier zur Energiewende vor 2 Jahren initiiert hat, weiter umgesetzt. Zahlreiche Anfragen zur Verknüpfung von Geoinformation mit dem Thema Energiewende konnten am Stand beantwortet werden. Alle aktuellen Positionspapiere des DDGI erfreuten sich großer Nachfrage (www.ddgi.de/positionspapiere).  

Der Vorstand und Beirat des DDGI bedankten sich beim scheidenden Beiratsmitglied Herrn Prof. Behrens (BFG) für die langjährige engagierte Verbandsarbeit und ernannte ihn zum  korrespondierenden Mitglied des DDGI.

 2013-10-09 Intergeo-2013 DDGI Ehrung Behrens web
Bild : Übergabe der Ernennungsurkunde, v.l.n.r: Dr. Wolfgang Steinborn, Dipl.-Ing. Udo Stichling, Prof. Dr. Joachim Behrens, Dr, Joachim Rix, Dipl.-Geogr. Walter Erlenbach, © DDGI 2013

Ein neuer Kooperationsvertrag mit dem VDE-Verlag öffnet Perspektiven auf eine fruchtbare Zusammenarbeit und zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes.

Die Vernetzung der Beteiligten ist in der digitalen Welt der Geoinformation ein wesentlicher Bestandteil der heutigen Arbeit und unerlässlich für die enge Abstimmung von Aktivitäten. Ausbildung und Nachwuchspflege sind neben der fachlichen berufsbegleitenden Arbeit die wesentlichen Themen, die es zu betreuen gilt. Dabei gilt es, die politischen Entscheidungsträger für alle Themenbereiche der Geoinformation zu interessieren und sie mit einzubinden.

Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr alle Interessierten im Verbändepark auf der INTERGEO® am 7. bis 9. Oktober 2014 in Berlin begrüßen zu können.

Der Verbändepark ist ein Gemeinschaftsstand der Geoverbände (in alphabetischer Reihenfolge):   

  • BDVI - Bund der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. (www.bdvi.de)
  • DDGI - Deutscher Dachverband für Geoinformation e.V. (www.ddgi.de)
  • DGfK - Deutsche Gesellschaft für Kartographie e.V. (www.dgfk.net)
  • DGPF - Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung e.V. (www.dgpf.de)
  • DHyG - Deutsche Hydrographische Gesellschaft e.V. (www.dhyg.de)
  • DMV - Deutscher Markscheider Verein e.V. (www.dmv-ev.de)
  • DVW - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. (www.dvw.de)
  • VDV - Verband Deutscher Vermessungsingenieure e.V. (www.vdv-online.de)

Sie finden diese Pressemitteilung auch als Download unter

pdf  2013_10_10_DDGI_Intergeo-2013_Verbändepark_