A Allgemeine Aspekte

- Sensibilisierung der Bedarfsträger in der öffentlichen Verwaltung für die heutigen technologischen Möglichkeiten und der daraus resultierenden neuen Nutzungsmöglichkeiten, Bedarfe und Marktanforderungen

- Förderung der Erschließung, Bereitstellung und Nutzbarmachung von kommunalen Geoinformationen

- Herstellung von Rechtsverbindlichkeit in der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Nutzung öffentlicher Geoinformationen

- Lockerung, Vereinfachung und Harmonisierung des Datenschutzes und der Nutzungsrechte durch Abgleich realer Anforderungen mit juristischer Notwendigkeit und durch Prüfung der wirklichen

Schutzwürdigkeit von öffentlichen Geoinformationen

- Anregen von Synergieeffekten durch Kooperation von Wirtschaft und Verwaltung in Verbindung mit unverzüglicher konsequenter Verwendung von bereits verfügbaren Wirtschaftslösungen für

marktwirtschaftliches Handeln mit öffentlichen Geoinformationen

Sofortige Verwendung von verfügbaren GDI-Komponenten (Portale, Shoplösungen, Metainformationssysteme)

- Erleichterung des Zugangs zu öffentlichen Geodaten/Geoinformationen

- Unterstützung der Anwendung von Geoinformationen, Geoinformationssystemen und Geodateninfrastrukturen auf allen Ebenen des Bildungssystems zur Stärkung der Innovationskraft

Deutschlands

- Förderung des Wissenstransfers aus Wissenschaft in Wirtschaft und Verwaltung