TRANSDI beabsichtigt ein thematisches Netzwerk aufzubauen, das aus einer Vielzahl regionaler Geodateninfrastrukturen (GDIs) besteht. Dadurch soll eine gemeinschaftliche und nachhaltige Partnerschaft entstehen, um die Qualität von räumlichen Metainformationen und Services innerhalb Europas zu verbessern.

Bis zum 4. November sind die DDGI-Mitglieder aufgefordert, EUROGI in dieser Hinsicht zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Kontaktperson:

Daniel Holweg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06151-155 412